VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BGE 133 II 120  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung
    Texterfassung:  [nicht verfügbar]
    Formatierung:  [nicht verfügbar]
    Revision:  [nicht verfügbar]

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

Regeste
Sachverhalt
Aus den Erwägungen:
2. Der Beschwerdeführer hält an seiner Auffassung fest, ...
2.1 Gemäss Art. 37 Abs. 5 des Bundesgesetzes vom 21. Dezembe ...
2.2 Nach Art. 13 Abs. 2 RPG arbeitet der Bund bei der Erstellung  ...
3. Die REKO/INUM hat zunächst festgestellt, die Koordination ...
3.1 Bei der Prüfung eines Anspruchs aus Art. 4 Abs. 2 RPG ha ...
3.2 Den zuständigen Behörden steht bei der Anwendung vo ...
Erwägung 4
4.1 In einem weiteren Schritt hat die Vorinstanz sich mit der Fra ...
4.2 Das BAZL hatte den Ablauf und Inhalt des Koordinationsprozess ...
4.3 Bei der Beurteilung, welche Kantone als "Betroffene" mit einz ...
4.4 Die REKO/INUM hat dieses Vorgehen als praktikabel und sachger ...
5. Schon im vorinstanzlichen Verfahren rügte der Beschwerdef ...
5.1 Nach den Ausführungen des BAZL in seiner Vernehmlassung  ...
5.2 Die REKO/INUM hat dem Beschwerdeführer entgegengehalten, ...
6. Insgesamt vermag der Beschwerdeführer nicht darzutun, wes ...

Bearbeitung, zuletzt am 29.07.2021, durch:
© 1994-2021 Das Fallrecht (DFR).