VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BGE 88 II 252  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung
    Texterfassung:  [nicht verfügbar]
    Formatierung:  [nicht verfügbar]
    Revision:  [nicht verfügbar]

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

Regeste
Sachverhalt
Das Bundesgericht zieht in Erwägung:
1. Die Kläger sehen in den beim Umbau der Nachbarliegenschaf ...
2. Daraus folgt indessen, entgegen der Annahme der Kläger, d ...
3. Lässt sich somit gegen die bauliche Umgestaltung als solc ...
4. Scheidet somit Art. 679 ZGB als Grundlage des erhobenen Beseit ...
5. Die Klage verlangt (wie dargetan, zu Unrecht) Beseitigung eine ...
6. Die Klage auf Beseitigung der beanstandeten baulichen Anlagen  ...

Bearbeitung, zuletzt am 03.06.2020, durch:
© 1994-2020 Das Fallrecht (DFR).