VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BVerfGE 96, 288 - Integrative Beschulung  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

A.
I.
1. Behinderte Kinder und Jugendliche, die wegen ihrer Behinderung ...
2. Im Sinne dieser Forderung hatte sich schon 1973 die Bildungsko ...
3. Die integrative Unterrichtung behinderter Schüler kann in ...
4. Für Niedersachsen bestimmt das Niedersächsische Schu ...
II.
1. Die Beschwerdeführerin wurde 1984 mit einer Fehlbildung d ...
2. a) Über die von der Beschwerdeführerin erhobene Klag ...
b) Diese Entscheidung wurde auf eine frühere Verfassungsbesc ...
c) Das Oberverwaltungsgericht hat den Antrag der Beschwerdefü ...
3. Auf einen Antrag der Beschwerdeführerin setzte die 1. Kam ...
III.
IV.
1. Das Ministerium führt aus, es bedürfe keiner abschli ...
2. Nach Auffassung der Bezirksregierung wird ein Schüler dur ...
B.
C.
I.
1. Nach der - durch das Gesetz zur Änderung des Grundgesetze ...
a) Was unter Behinderung zu verstehen ist, läßt sich d ...
b) Auch der Begriff der Benachteiligung sowie Bedeutung und Reich ...
aa) Art. 3 Abs. 3 Satz 2 GG schließt zwar bewußt an d ...
bb) Eine Benachteiligung liegt vor diesem Hintergrund nicht nur b ...
2. Für den Bereich des Schulwesens gilt im Grundsatz nichts  ...
a) aa) Zwar gibt Art. 7 Abs. 1 GG mit der Regelung über die  ...
bb) Nach dem gegenwärtigen pädagogischen Erkenntnisstan ...
b) Auch Auslegung und Anwendung des Schulrechts sind an die Vorga ...
aa) Bei der Entscheidung der Schulbehörde darüber, an w ...
bb) Die Entscheidung der Verwaltungsgerichte, daß eine schu ...
II.
1. Inhalt und Bedeutung des Benachteiligungsverbots des Art. 3 Ab ...
a) Allerdings ist dem Oberverwaltungsgericht darin zu folgen, da& ...
b) Entgegen der Ansicht des Oberverwaltungsgerichts läß ...
c) Dem Oberverwaltungsgericht kann auch in der Beurteilung des Ve ...
d) Auch im Lichte der vorstehenden Ausführungen besteht f&uu ...
2. Die angegriffene Entscheidung hat trotz der teilweise unzutref ...
a) Daß die Beschwerdeführerin im Hinblick auf die Ausw ...
b) Was die Beschwerdeführerin dagegen vorbringt, ist nicht n ...

Bearbeitung, zuletzt am 28.11.2022, durch: A. Tschentscher
© 1994-2022 Das Fallrecht (DFR).