VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BVerfGE 54, 341 - Wirtschaftsasyl  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

A.
I.
II.
1. Die Verfassungsbeschwerde 1 BvR 147/80 ...
a) Der 1950 geborene Beschwerdeführer zu 1) reiste im Januar ...
b) Zu seinem Antrag auf Anerkennung als Asylberechtigter vom Febr ...
c) Mit der Klage machte der Beschwerdeführer unter ausfü ...
2. Die Verfassungsbeschwerde 1 BvR 181/80 ...
a) Der 1955 geborene Beschwerdeführer zu 2) verließ im ...
b) Seinen Antrag auf Anerkennung als Asylberechtigter vom Oktober ...
c) Die Klage blieb erfolglos. Der Verwaltungsgerichtshof wies die ...
3. Die Verfassungsbeschwerde 1 BvR 182/80 ...
a) Der 1949 geborene Beschwerdeführer zu 3) kam im Juni 1975 ...
b) Zu seinem Asylantrag vom Juli 1975 gab er an, sein Haus und se ...
c) Die Klage des Beschwerdeführers hatte keinen Erfolg. Der  ...
III.
IV.
1. Für die Bundesregierung vertritt der Bundesminister des I ...
2. Das Bundesverwaltungsgericht hat sich wie folgt geäu&szli ...
B.
I.
II.
1. Durch Art. 16 Abs. 2 Satz 2 GG ist das Asylrecht des politisch ...
2. a) Auch religiös motivierte Verfolgung kann politische Ve ...
b) Wenn der Staat Einzelne oder Gruppen zu Verfolgungsmaßna ...
c) Politische Verfolgung kann sich, worauf schon die Aufzähl ...
3. a) Gerade bei kollektiven Verfolgungsmaßnahmen ist jedoc ...
b) Der maßgebliche Zeitpunkt für die Feststellung, ob  ...
4. Obwohl sich die Beschwerdeführer nicht nur auf eine kolle ...

Bearbeitung, zuletzt am 28.11.2022, durch: Rainer M. Christmann
© 1994-2022 Das Fallrecht (DFR).