VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BGE 133 V 314  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung
    Texterfassung:  [nicht verfügbar]
    Formatierung:  [nicht verfügbar]
    Revision:  [nicht verfügbar]

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

Regeste
Aus den Erwägungen:
2. Die Zuständigkeit des kantonalen Verwaltungsgerichts in z ...
Erwägung 3
3.1 Der vom Bundesrat gestützt auf Art. 20 Abs. 1 und Abs. 2 ...
3.2 Es steht fest und ist unbestritten, dass die Beschwerdefü ...
Erwägung 4
4.1 Da es sich bei der Publica um eine Vorsorgeeinrichtung des &o ...
Erwägung 4.2
4.2.1 Der Wortlaut von Art. 39 Abs. 3 PKBV 1 ist klar. Danach mus ...
4.2.2 Unter gesetzessystematischem Blickwinkel vermittelt Art. 39 ...
4.2.3 Schliesslich erscheint das Erfordernis einer schriftlichen  ...
4.3 Es bestehen nach dem Gesagten keine triftigen Gründe, vo ...

Bearbeitung, zuletzt am 03.03.2024, durch:
© 1994-2024 Das Fallrecht (DFR).