VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BGE 129 V 245  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung
    Texterfassung:  [nicht verfügbar]
    Formatierung:  [nicht verfügbar]
    Revision:  [nicht verfügbar]

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

Regeste
Sachverhalt
Das Eidg. Versicherungsgericht zieht in Erwägung:
1. Nach Art. 4a Abs. 1 BVV 1 haben die kantonalen Gerichte nach A ...
2. Die vorliegende Streitigkeit unterliegt der Gerichtsbarkeit de ...
Erwägung 3
3.1 Gegenstand des vorliegenden Prozesses bildet die Frage, an we ...
3.2 Beim Prozess um Ausgleichszahlungen aus beruflicher Vorsorge  ...
Erwägung 4
4.1 Laut Art. 22 Abs. 1 FZG werden bei Ehescheidung die für  ...
4.2 Die sinngemässe Anwendung von Art. 3 Abs. 1 FZG bedeutet ...
4.3 Es fragt sich jedoch, ob die zu übertragende Austrittsle ...
Erwägung 5
5.1 Gehört der Berechtigte keiner Vorsorgeeinrichtung an, so ...
5.2 In der Verwaltungsgerichtsbeschwerde vertritt das BSV den Sta ...
5.3 Der überzeugenden Argumentation des BSV ist beizupflicht ...
5.4 Nach dem Gesagten hat das kantonale Gericht Bundesrecht verle ...
6. (Gerichtskosten, Parteientschädigung) ...

Bearbeitung, zuletzt am 29.11.2023, durch:
© 1994-2023 Das Fallrecht (DFR).