VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BGE 138 IV 35  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung
    Texterfassung:  [nicht verfügbar]
    Formatierung:  [nicht verfügbar]
    Revision:  [nicht verfügbar]

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

Regeste
Sachverhalt
Aus den Erwägungen:
Erwägung 5
5.1 Art. 24 JStPO (SR 312.1) bestimmt (unter dem Randtitel "Notwe ...
5.2 Liegt ein Fall notwendiger Verteidigung vor, so achtet die Ve ...
5.3 Gestützt auf die Bundesverfassung hat jede Person, die n ...
6. Im vorliegenden Fall sind die Voraussetzungen der amtlichen Ve ...
6.1 Ein Anwendungsfall von Art. 25 Abs. 1 lit. a-b JStPO liegt hi ...
6.2 Die finanzielle Bedürftigkeit des Beschuldigten (im Sinn ...
6.3 Gestützt auf Art. 24 lit. b (i.V.m. Art. 25 Abs. 1) JStP ...
6.4 Im vorliegenden Fall sprechen das Alter des beschuldigten Jug ...
6.5 Es kann offenbleiben, ob beim beschuldigten Jugendlichen eine ...

Bearbeitung, zuletzt am 03.03.2024, durch:
© 1994-2024 Das Fallrecht (DFR).