VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BGE 139 III 195  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung
    Texterfassung:  [nicht verfügbar]
    Formatierung:  [nicht verfügbar]
    Revision:  [nicht verfügbar]

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

Regeste
Sachverhalt
Aus den Erwägungen:
4. Anlass zu den vorliegenden Beschwerden geben Entscheide ü ...
4.1 Die Beschwerdeführer wenden sich zunächst gegen die ...
4.2 Entscheide, die vom Arrestgericht getroffen werden, gehö ...
4.2.1 Das Bundesgericht hat sich bereits im Jahre 1928 eingehend  ...
4.2.2 Mit der ZPO sind die summarischen Verfahren des SchKG gem&a ...
4.2.3 Zum gleichen Ergebnis kommt einhellig die Lehre zur ZPO und ...
4.2.4 Nach dem Dargelegten ist mit dem Vorrang des eidgenöss ...
4.3 Die Beschwerdeführer wenden sich sodann gegen den Streit ...
4.3.1 Das Obergericht gibt den Streitwert mit Fr. 5'890'153.-, wa ...
4.3.2 Die kantonalrechtliche Praxis zur Festsetzung des Streitwer ...
4.3.3 Geht es - wie hier - um die Verarrestierung von Bankkonten, ...
4.4 Zusammenfassend sind die Beschwerden in Zivilsachen begrü ...

Bearbeitung, zuletzt am 27.02.2024, durch:
© 1994-2024 Das Fallrecht (DFR).