VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BGE 138 III 204  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung
    Texterfassung:  [nicht verfügbar]
    Formatierung:  [nicht verfügbar]
    Revision:  [nicht verfügbar]

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

Regeste
Sachverhalt
Aus den Erwägungen:
3. Der Kläger rügt in seiner Beschwerde (4A_290/2011),  ...
3.1 Gemäss Art. 621 OR beträgt das Aktienkapital mindes ...
3.2 Die Möglichkeit eines Kapitalschnitts auf Null ist gem&a ...
3.3 Das Vorliegen einer Sanierungsbedürftigkeit allein macht ...
3.3.1 Der Begriff des Sanierungszwecks i.S. von Art. 732a Abs. 1  ...
3.3.2 Führt die im Rahmen der "Harmonika" beschlossene Kapit ...
3.3.3 Will der Verwaltungsrat, dem die Vorbereitung erforderliche ...
3.4 Gemäss den Feststellungen der Vorinstanz wurden der auss ...
Erwägung 4
4.1 Gemäss Art. 706 OR können der Verwaltungsrat und je ...
4.2 Mit den Feststellungsbeschlüssen gemäss notariellem ...

Bearbeitung, zuletzt am 03.03.2024, durch:
© 1994-2024 Das Fallrecht (DFR).