VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BGE 132 III 359 - Fehlgeschlagene Sterilisation  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

Regeste
Sachverhalt
Auszug aus den Erwägungen:
Erwägung 3
3.  Im Eventualantrag rügt der Beklagte, er sei bundesr ...
3.1  Der Arztvertrag wird nach Rechtsprechung und Lehre als  ...
3.2  Das Bundesgericht musste sich bisher nicht zur Grundsat ...
3.3  In der Schweiz bejaht die weit überwiegende Lehre  ...
Erwägung 4
4.  Das schweizerische Obligationenrecht definiert den ersat ...
4.1  Das schädigende Ereignis (bzw. Verhalten) besteht  ...
4.2  Gegen die Zusprechung von Unterhaltsersatz wird zun&aum ...
4.3  Die Unfreiwilligkeit der mit der gesetzlichen Unterhalt ...
4.3.1  Mit der Geburt des ursprünglich nicht geplanten  ...
4.3.2  Mit der (ungewollten) Schwangerschaft verändert  ...
4.3.3  Die Vorinstanz hat bundesrechtskonform sowohl die Ado ...
4.4  Gegen die Zusprechung von Schadenersatz für Unterh ...
4.4.1  Bei dieser Argumentation wird verkannt, dass es im vo ...
4.4.2  In der Lehre wird zutreffend betont, dass die Zusprec ...
4.5  Gegen die Zusprechung von Unterhaltsersatz wird teilwei ...
4.6  Weiter wird gegen die Zusprechung von Unterhaltsersatz  ...
4.7  Der Beklagte bringt schliesslich vor, die Unterhaltsreg ...
4.8  Die Verneinung des Anspruchs in Fällen wie dem vor ...

Bearbeitung, zuletzt am 26.02.2024, durch: A. Tschentscher, Philippe Dietschi
© 1994-2024 Das Fallrecht (DFR).