VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BGE 137 II 182  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung
    Texterfassung:  [nicht verfügbar]
    Formatierung:  [nicht verfügbar]
    Revision:  [nicht verfügbar]

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

Regeste
Sachverhalt
3.
Erwägung 3.1
3.1.1 Nach Art. 7 Abs. 1 BGBB - in der noch anwendbaren Fassung v ...
3.1.2 Der Bundesrat ist in Abschnitt 1a der Verordnung vom 4. Okt ...
3.1.3 Die Beurteilung des Arbeitsaufwandes und auch der Frage, ob ...
Erwägung 3.2
Erwägung 3.2.1
3.2.1.1 Strittig ist im vorliegenden Fall die Grösse der Sta ...
3.2.1.2 Das kantonale Landwirtschaftsamt ermittelte eine Standard ...
3.2.2 Das kantonale Landwirtschaftsamt hat für die Bestimmun ...
Erwägung 3.2.3
3.2.3.1 In diesem Zusammenhang hat das Bundesamt für Justiz  ...
3.2.3.2 Landwirtschaftliche Direktzahlungen stützen sich auf ...
Erwägung 3.2.4
3.2.4.1 Anforderungen an die landwirtschaftliche Nutzfläche  ...
3.2.4.2 Das Volkswirtschaftsdepartement des Kantons Schwyz hat in ...
3.2.4.3 Unter Berücksichtigung einer ausgeglichenen Dün ...
Erwägung 3.3
3.3.1 Angesichts der für drei Viertel einer Standardarbeitsk ...
3.3.2 Diese tatsächlichen Ausführungen des Beschwerdef& ...
Erwägung 3.4
3.4.1 Der Beschwerdeführer bringt sodann vor, dass ihm die M ...
3.4.2 Nach Art. 14 Abs. 5 GSchG müssen Düngerabnahmever ...
3.4.3 Der Beschwerdeführer verfügt bislang noch üb ...
Erwägung 3.5
3.5.1 Der Beschwerdeführer rügt ferner, dass die Vorins ...
3.5.2 Mit der Totalrevision des Landwirtschaftsgesetzes im Jahre  ...
Erwägung 3.6
3.6.1 Der Beschwerdeführer rügt im weiteren eine Verlet ...
3.6.2 Nach dem in Art. 9 BV verankerten Grundsatz von Treu und Gl ...
3.6.3 Die Vorinstanz hat festgehalten, dass die behördliche  ...
Erwägung 3.7
3.7.1 Der Beschwerdeführer führt sodann an, dass die la ...
Erwägung 3.7.2
3.7.2.1 Nach Art. 2 Abs. 1 des Bundesgesetzes vom 4. Oktober 1991 ...
3.7.2.2 Nach Art. 10 Abs. 1 WaG kann derjenige, der ein schutzw&u ...
Erwägung 3.7.3
3.7.3.1 Entgegen der Auffassung der Vorinstanz - und teilweise au ...
3.7.3.2 Die strittige Angelegenheit betrifft somit zwei Erlasse ( ...
Erwägung 3.7.4
3.7.4.1 Nach der Rechtsprechung muss die Rechtsanwendung materiel ...
3.7.4.2 Die vorliegende Streitsache betrifft zwei Erlasse, welche ...
3.7.4.3 Das kantonale Landwirtschaftsamt wäre deshalb gehalt ...
3.8 Zusammenfassend ist mithin festzuhalten: Für die Pr& ...

Bearbeitung, zuletzt am 28.02.2024, durch:
© 1994-2024 Das Fallrecht (DFR).