VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BGE 137 II 58  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung
    Texterfassung:  [nicht verfügbar]
    Formatierung:  [nicht verfügbar]
    Revision:  [nicht verfügbar]

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

Sachverhalt
Aus den Erwägungen:
3. Raumplanung (fehlendes SIL-Objektblatt; Grundsätzlich ...
3.1 Diese Rechtsauffassung wird von mehreren Beschwerdeführe ...
3.1.1 Die SWISS macht geltend, die Rechtsauffassung des Bundesver ...
3.1.2 Die Stadt Zürich verweist dagegen auf Art. 74a Abs. 2  ...
3.2 In BGE 126 II 522 E. 10b S. 535 f. ging das Bundesgericht dav ...
3.3 Wie das Bundesverwaltungsgericht zutreffend dargelegt hat, se ...
3.3.1 Zum Zeitpunkt der Genehmigung des vBR lag bereits der allge ...
3.3.2 Nach dem vom Gesetz- und Verordnungsgeber vorgesehenen Syst ...
3.3.3 Das SIL-Objektblatt mit den betrieblichen Rahmenbedingungen ...
3.3.4 Diese Einschätzung wird durch den am 16. August 2010 v ...
3.4 (Zusammenfassung: Abweisung des Antrags auf Befristung des vB ...
4. Konsequenzen aus dem fehlendem SIL-Objektblatt im Einzelne ...
4.1 Südanflüge ...
4.1.1 (Zusammenfassung: Die Rechtsauffassung der Gemeinde Zolliko ...
4.1.2 Nach den Feststellungen des Bundesverwaltungsgerichts ist d ...
4.1.3 Damit steht fest, dass Anflüge auf Piste 28 unter best ...
4.2 Pistenflexiblisierung ...
4.2.1 Zunächst ist der Antrag auf Freigabe von Piste 28 f&uu ...
4.2.2 Die Flughafen Zürich AG und die SWISS beantragen ferne ...
4.2.3 Sowohl die Flughafen Zürich AG als auch die SWISS stel ...
4.3 Schnellabrollwege ...
4.3.1 Das Bundesverwaltungsgericht ging davon aus, dass die neuen ...
4.3.2 Dagegen ist in den Zeiten, in denen vor allem auf Piste 34  ...
5. Umweltrechtliche Fragen (insb. Fluglärm) ...
5.1 Anforderungen des Umweltrechts; Sanierungspflicht ...
5.2 Aussagen des UVB zum Fluglärm  ...
5.2.1 Im Vergleich zum Ist-Zustand Z0 geht die Zahl der Personen, ...
5.3 Überprüfung der Grenzwerte für Fluglä ...
5.3.1 Der Beurteilungspegel Lr für den Lärm des Gesamtv ...
5.3.2 Zahlreiche Beschwerdeführer haben geltend gemacht, die ...
5.3.3 Die Stadt Zürich, die Stadt Winterthur und die Gemeind ...
5.3.4 Der Einfluss von abendlichem und morgendlichem Fluglär ...
5.3.5 Für die Beurteilung der schädlichen oder läs ...
6. Zusätzliche Sanierungsmassnahmen ...
6.1 Verlängerung der Nachtruhe ...
6.1.1 Das Bundesverwaltungsgericht hielt das Bedürfnis der A ...
6.1.2 Das Bundesverwaltungsgericht hat sich sehr detailliert und  ...
6.2 Plafonierung der Nachtflugbewegungen ...
6.2.1 Das Bundesverwaltungsgericht ging davon aus, dass es gest&u ...
6.2.2 Auch diesen Ausführungen des Bundesverwaltungsgerichts ...
6.3 Plafonierung der gesamten Flugbewegungen ...
6.4 Einschränkung der Südanflüge ...
6.4.1 Gemäss der Tabelle zur Pistenbenützung (Ziff. 1.2 ...
6.4.2 Die diesbezüglichen Eventualanträge (insb. des VS ...
6.4.3 Das Bundesverwaltungsgericht ging davon aus, dass aus Siche ...
6.4.4 Skyguide befürwortet in seiner Vernehmlassung ein Gesa ...
6.4.5 SWISS macht geltend, dass am Morgen zahlreiche schwere Lang ...
6.4.6 Die Flughafen Zürich AG verweist auf die für die  ...
6.4.7 Die übereinstimmenden Ausführungen des Bundesverw ...
6.4.8 Der Antrag der Stadt Zürich, die Südanflüge  ...
6.6 Lärmindizes für Abflüge zur Nachtzeit; L&a ...
6.6.1 Gemäss Art. 11 Abs. 1 Anhang 1 vBR dürfen Abfl&uu ...
6.6.4 Es kann offenbleiben, ob auf den Antrag der Beschwerdef&uum ...
6.7 Lenkungswirksame Umweltabgaben ...
6.7.1 Art. 5 vBR sieht vor, dass die Flughafen Zürich AG das ...
6.7.2 Seit 1980 erhebt der Flughafen Zürich einen Lärmz ...
6.7.3 Die Lärmzuschläge sind bei Flugzeugen mit Strahla ...
6.7.4 Die Flughafen Zürich AG und die SWISS machen geltend,  ...
6.7.5 Nach dem Gesagten ist der Antrag der Beschwerdeführer  ...
6.10 Ergebnis ...
7. Erleichterungen und Schallschutzkonzept ...
7.1 In seiner Verfügung vom 29. März 2005 hatte das BAZ ...
7.2 Wie oben (E. 5.3) dargelegt wurde, ist es Aufgabe des Verordn ...
7.3 Wie das Bundesverwaltungsgericht klargestellt hat, ist passiv ...
7.4 Ergänzungsbedürftig erscheint dagegen die Schallsch ...

Bearbeitung, zuletzt am 29.02.2024, durch:
© 1994-2024 Das Fallrecht (DFR).