VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BGE 135 II 356  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung
    Texterfassung:  [nicht verfügbar]
    Formatierung:  [nicht verfügbar]
    Revision:  [nicht verfügbar]

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

Regeste
Sachverhalt
Aus den Erwägungen:
Erwägung 3
3.1 Die Eidgenössische Bankenkommission bzw. die Eidgenö ...
3.2 Gemäss Art. 3 Abs. 2 der Verordnung vom 2. Dezember 1996 ...
Erwägung 4
4.1 Die EBK begründete ihren Entscheid damit, dass 14 der 18 ...
Erwägung 4.2
4.2.1 Der Beschwerdeführer 1 bestreitet, im Rahmen der Aktiv ...
4.2.2 Am 29. August 2003 verkaufte die damalige Blue Star Enterta ...
4.2.3 Zwar sind die Beteiligungsverhältnisse an dieser gem&a ...
4.3 Gestützt auf diese Grundlage durfte die Vorinstanz willk ...
5. Die Beschwerdeführer machen geltend, das ihnen auferlegte ...
5.1 Nach Art. 35 Abs. 3 BEHG (in der Fassung vom 24. März 19 ...
5.2 Die angedrohte Publikation der entsprechenden Massnahmen ist  ...
6. Die Beschwerdeführer bestreiten die ihnen auferlegten Kos ...
6.1 Nach Art. 12 Abs. 1 lit. h der Verordnung vom 2. Dezember 199 ...
Erwägung 6.2
6.2.1 Die Untersuchungskosten von Fr. 372'880.- sind durch die ge ...
6.2.2 Hingegen erweist sich die Auferlegung der Kosten zu Lasten  ...

Bearbeitung, zuletzt am 05.03.2024, durch:
© 1994-2024 Das Fallrecht (DFR).