VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BGE 112 II 330 - Riom-Parsonz  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

Regeste
Sachverhalt
A.
B.
C.
Erwägungen:
Erwägung 1
1. Das Kantonsgericht hält den Kaufvertrag vom 21. Dezember  ...
a) Es steht fest, dass der Vorstand der Beklagten sich anläs ...
b) Die Beklagte anerkennt, dass Formwidrigkeit einen formgebunden ...
Erwägung 2
2. Die Beklagte hielt den Versuch der Klägerin, den Kaufvert ...
a) Das Bundesgericht hat seine Rechtsprechung zu solchen Einreden ...
b) Auch die neuere Rechtsprechung hält für entscheidend ...
Erwägung 3
3. Nach dem angefochtenen Urteil hat die Klägerin die Mä ...
a) Es trifft zu, dass das Gesetz mit der öffentlichen Beurku ...
b) Vorliegend ist die strengere Betrachtungsweise am Platz. Die K ...

Bearbeitung, zuletzt am 13.04.2024, durch: Jana Schmid, A. Tschentscher
© 1994-2024 Das Fallrecht (DFR).