VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BGE 137 I 218 - Dokumentierte Raserfahrt  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

Regeste
Sachverhalt
Aus den Erwägungen:
1. Die von A. als Beifahrer auf der Fahrt vom 8. Juni 2007 ben&uu ...
Erwägung 2
2.1 Der Beschwerdeführer bringt im Wesentlichen vor, die Fil ...
2.2 Die Vorinstanz erwägt, die Polizei habe die Daten der Ka ...
Erwägung 2.3
2.3.1 Es stellt sich die Frage, ob die Vorinstanz ein strafprozes ...
2.3.2 Die Stadtpolizei Baden respektive die Kantonspolizei Aargau ...
2.3.3 Eine gesetzliche Grundlage, die der Untersuchungsbehör ...
2.3.4 Nach der bundesgerichtlichen Rechtsprechung ist die Verwert ...
2.3.5 Es ist somit eine Interessenabwägung im Sinne der darg ...
2.3.5.1 Eine gesetzliche Grundlage, die der Untersuchungsbehö ...
2.3.5.2 Die Ermittlungshandlungen richten sich nicht gegen sehr s ...
2.3.5.3 Bei den umstrittenen Aufnahmen hat der Beifahrer mit sein ...
2.3.5.4 Die Polizei hat, wie dargelegt, im Ergebnis aufs Geratewo ...
2.3.5.5 Insgesamt überwiegt nach der dargelegten Interessena ...
Erwägung 2.4
2.4.1 Zu prüfen ist, ob ein solches Verbot so genannte Fernw ...
2.4.2 Anlässlich der kantonspolizeilichen Befragung vom 1. S ...
2.5 Die fraglichen Filmaufnahmen und die gestützt darauf bes ...

Bearbeitung, zuletzt am 26.02.2024, durch: Philippe Dietschi
© 1994-2024 Das Fallrecht (DFR).