VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
ÜbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BGE 107 Ib 243 - Hamburgerstände  Materielle Begründung

1. Bearbeitung

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

Regeste
Regeste
Sachverhalt
A.
Auszug aus den Erwägungen:
Erwägung 2
2.- (Feststellung, dass Hamburger ebenso wie Bratwürste leichtver ...
Erwägung 3
3.- Der Regierungsrat des Kantons Luzern hat dem Beschwerdeführer ...
a) Nach Art. 75 Abs. 1 EFV ist der Verkauf von Fleisch und Fleisc ...
b) Neben dem erwähnten traditionellen Verkauf von Fleisch und Fle ...
c) Diese Überlegungen zeigen, dass die Fleischschauverordnung den ...
Erwägung 4
4.- Der Beschwerdeführer bezeichnet das ihm auferlegte Verbot des ...
a) Die Fleischschauverordnung stützt sich auf das Bundesgesetz be ...
b) Nach Art. 54 Abs. 1 Lebensmittelgesetz hat der Bundesrat die z ...
c) Die Regelung des Handverkaufs von Fleischwaren zum sofortigen  ...

Bearbeitung, zuletzt am 26.02.2024, durch: DFR-Server, A. Tschentscher
© 1994-2024 Das Fallrecht (DFR).