VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
ÜbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BGE 117 Ia 262 - Basler Kindergärtnerinnen I  Materielle Begründung

1. Bearbeitung

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

Regeste
Sachverhalt
A.
Auszug aus den Erwägungen:
Erwägung 2
2.- Die Beschwerdeführerinnen rügen als verfassungswidrig, dass d ...
a) Art. 4 BV ist in der eidgenössischen Volksabstimmung vom 14. J ...
b) Laut Satz 2 von Art. 4 Abs. 2 BV sorgt das Gesetz für die Glei ...
c) Art. 4 Abs. 2 Satz 3 BV garantiert Frau und Mann einen Anspruc ...
d) Während Art. 4 Abs. 2 Satz 2 somit einen - rechtlich nicht unm ...
Erwägung 3
3.- a) Das Bundesgericht hat wiederholt festgestellt, dass kanton ...
b) Das Verwaltungsgericht des Kantons Basel-Stadt beruft sich in  ...
d) Das Verwaltungsgericht verletzte somit Art. 4 Abs. 2 Satz 3 BV ...
Erwägung 4
4.- Die Beschwerdeführerinnen werfen dem Verwaltungsgericht auch  ...
a) Der Umfang des Anspruchs auf rechtliches Gehör ergibt sich zun ...
b) Das rechtliche Gehör dient einerseits der Sachaufklärung, ande ...
c) Die Beschwerdeführerinnen hatten im kantonalen Verfahren die V ...
d) Unter diesen Umständen kann es nicht Sache des Bundesgerichtes ...

Bearbeitung, zuletzt am 21.05.2024, durch: DFR-Server, A. Tschentscher
© 1994-2024 Das Fallrecht (DFR).