VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BGE 135 V 361  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung
    Texterfassung:  [nicht verfügbar]
    Formatierung:  [nicht verfügbar]
    Revision:  [nicht verfügbar]

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

Regeste
Sachverhalt
Aus den Erwägungen:
2. Streitig und zu prüfen ist die Festsetzung der AHV/IV/EO- ...
3. (Formelle Rüge) ...
Erwägung 4
4.1 Gemäss Art. 10 Abs. 1 Satz 1 AHVG haben Nichterwerbst&au ...
4.2 Nach vorinstanzlich vertretener Auffassung gilt die Beitragsb ...
4.3 Die Beschwerdeführerin hält letztinstanzlich an ihr ...
Erwägung 5
5.1 Gemäss konstanter Rechtsprechung (BGE 125 V 221, 230; BG ...
5.2 Die in der bisherigen bundesgerichtlichen Rechtsprechung impl ...
5.3 Zu prüfen ist weiter, ob die sich im Rahmen der Delegati ...
5.3.1 Die Beschwerdeführerin rügt, die vorinstanzliche  ...
5.3.2 Die gegenseitige Anrechnung der Renteneinkommen und Verm&ou ...
5.3.3 Bei der Auslegung sozialversicherungsrechtlicher Regelungen ...
5.3.4 Besteht die eheliche Beistands- und Unterhaltspflicht auch  ...
5.4 Mit Blick auf die gebotene verfassungskonforme Auslegung des  ...
5.4.1 Der von der Beschwerdeführerin vorab angerufene Rechts ...
5.4.2 Nach Auffassung der Beschwerdeführerin besteht zwische ...
5.4.3 Nach dem Gesagten ist es sachlich gerechtfertigt, die Beitr ...
5.5 Die ziffernmässige Beitragsfestsetzung für das Jahr ...

Bearbeitung, zuletzt am 25.07.2021, durch:
© 1994-2021 Das Fallrecht (DFR).