VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BGE 135 IV 87  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung
    Texterfassung:  [nicht verfügbar]
    Formatierung:  [nicht verfügbar]
    Revision:  [nicht verfügbar]

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

Sachverhalt
Aus den Erwägungen:
1. Der Beschwerdeführer wendet sich gegen die Strafzumessung ...
1.1 Zur Begründung bringt er vor, seine Jugendstrafen seien  ...
1.2 Der Beschwerdeführer hat folgende Jugendstrafen verwirkt ...
1.3 Bei der Strafzumessung folgt die Vorinstanz der Argumentation ...
1.4 Der Beschwerdeführer stellt sich auf den Standpunkt, die ...
Erwägung 2
2.1 Unter dem Titel "Entfernung des Eintrags" werden in Art. 369  ...
2.2 Nach ständiger Rechtsprechung unter altem Recht konnten  ...
2.3 Nach revidiertem Recht hat das Vorleben des Täters weite ...
2.4 Nach expliziter Gesetzesvorschrift (Art. 369 Abs. 7 StGB) k&o ...
2.5 Aus dem Umstand, dass den Betroffenen entfernte Verurteilunge ...
Erwägung 3
3.1 Von der Entfernung des Strafregistereintrags infolge Zeitabla ...
3.2 Gemäss Ziff. 3 Abs. 2 der Schlussbestimmungen der Ä ...
4. Das Gesetz äussert sich nicht zur Dauer der Verwertbarkei ...
5. Die Vorinstanz lastet dem Beschwerdeführer seine einschl& ...
6. Das Obergericht durfte demnach bei der Anordnung der Massnahme ...

Bearbeitung, zuletzt am 29.07.2021, durch:
© 1994-2021 Das Fallrecht (DFR).