VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BGE 129 IV 282  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung
    Texterfassung:  [nicht verfügbar]
    Formatierung:  [nicht verfügbar]
    Revision:  [nicht verfügbar]

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

Regeste
Sachverhalt
Aus den Erwägungen:
Erwägung 2
2.1 Gemäss Art. 117 StGB wird mit Gefängnis oder mit Bu ...
Erwägung 2.2
2.2.1 Der Fahrzeuglenker ist gegenüber dem Fussgänger,  ...
2.2.2 Der gesetzlichen Regelung der Sorgfaltspflichten gegenü ...
Erwägung 3
3.1 Die Vorinstanz spricht den Lenker mit der Begründung fre ...
3.2 Anknüpfungspunkt für die Anwendung von Art. 26 Abs. ...
3.3 In Bezug auf das Unfallgeschehen stellt die Vorinstanz Folgen ...
3.4 Aufgrund der Akten und des angefochtenen Entscheids kann ein  ...
3.5 Die Vorinstanz macht zur Begründung ihres freisprechende ...
3.6 Die Beschwerde der Staatsanwaltschaft ist demnach gutzuheisse ...

Bearbeitung, zuletzt am 29.10.2020, durch:
© 1994-2020 Das Fallrecht (DFR).