VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BGE 135 III 198  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung
    Texterfassung:  [nicht verfügbar]
    Formatierung:  [nicht verfügbar]
    Revision:  [nicht verfügbar]

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

Regeste
Sachverhalt
Aus den Erwägungen:
Erwägung 2
2.1 Für den Beistand gelten, soweit - wie für die hier  ...
2.2 Die Klage bezieht sich auf das Verhältnis zwischen der B ...
2.3 Eine Haftung nach den Art. 426 ff. ZGB setzt - wie eine solch ...
5. Das Bezirksgericht I., auf dessen Ausführungen zum Vorwur ...
Erwägung 6
6.1 Damit ein Beistand seine Aufgabe als Vermögensverwalter  ...
6.2 Aus den vom Obergericht übernommenen Feststellungen des  ...
7. Nach dem Gesagten ist die Haftungsvoraussetzung der Widerrecht ...
8. Mit der Feststellung, auch eine korrekte Überwachung der  ...
9. Zusammenfassend ergibt sich, dass alle Voraussetzungen fü ...

Bearbeitung, zuletzt am 29.07.2021, durch:
© 1994-2021 Das Fallrecht (DFR).