VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BGE 133 II 35  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung
    Texterfassung:  [nicht verfügbar]
    Formatierung:  [nicht verfügbar]
    Revision:  [nicht verfügbar]

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

Regeste
Sachverhalt
Aus den Erwägungen:
2. Der Entscheid der Rekurskommission INUM vom 23. Februar 2006 b ...
3. Die Beschwerdeführerin kritisiert in verfahrensrechtliche ...
4. Weiter beanstandet die Beschwerdeführerin Sachverhaltsfes ...
5. Abfälle müssen nach Art. 30 Abs. 3 des Bundesgesetze ...
5.1 Es ist unbestritten, dass die Batterien, welche die Beschwerd ...
5.2 Die Umweltgesetzgebung enthält keine Definition des Begr ...
5.3 Bevor auf die Frage der Umweltverträglichkeit der Entsor ...
5.3.1 In der Schweiz besteht nur eine Anlage zur Entsorgung von B ...
5.3.2 Bei der X. SA in Frankreich werden die Batterien auf einem  ...
5.4 Das BAFU hat die Umweltverträglichkeit der Behandlung de ...
5.5 Für die Beurteilung der Umweltverträglichkeit hat s ...
5.5.1 Dieser Auffassung kann nicht gefolgt werden, ohne dass die  ...
5.5.2 Nicht weiter einzugehen ist auf die fachtechnische Kritik,  ...
5.6 Schliesslich geht auch die Berufung der Beschwerdeführer ...
9. Zusammenfassend ergibt sich, dass die Verwaltungsgerichtsbesch ...

Bearbeitung, zuletzt am 25.07.2021, durch:
© 1994-2021 Das Fallrecht (DFR).