VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BGE 101 II 177 - Herztransplantation  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

Regeste
Sachverhalt:
A.
B.
C.
D.
Erwägungen:
Erwägung 1
1. Vorerst ist festzuhalten, dass das obergerichtliche Urteil in  ...
a) Die Kläger haben den von ihnen mit der Klage verlangten G ...
b) Die Genugtuungsforderung wurde sodann im kantonalen Verfahren  ...
Erwägung 2
2. Die von den Klägern geltend gemachte Verletzung in ihren  ...
a) Nach Art. 61 Abs. 1 OR können die Kantone über die P ...
b) Hingegen fragt es sich, ob das gleiche auch für die Haftu ...
Erwägung 3
3. Die Frage, ob der vorliegende Streitfall überhaupt nach B ...
Erwägung 4
4. a) Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichts ist die Klage au ...
b) Wie das Bundesgericht seit jeher eingeräumt hat, kann die ...
c) Zu prüfen bleibt, ob die Kläger ein schutzwürdi ...
Erwägung 5
5. Zu beurteilen ist somit einzig der von den Klägern gelten ...
a) Den Angehörigen eines Verstorbenen steht nach der in der  ...
b) Hinterlässt ein Verstorbener wie hier mehrere nahe Angeh& ...
c) Im angefochtenen Urteil wird eine Verletzung der Kläger i ...
d) Die Beklagten machen demgegenüber geltend, die Gefüh ...
e) Die Beklagten vertreten ferner die Auffassung, dass mit der Zu ...
Erwägung 6
6. a) Aus den bisherigen Erwägungen ergibt sich, dass die Kl ...
b) Das Interesse der Kläger, das demjenigen der Beklagten ge ...
c) Ob das Interesse des Herzempfängers und seiner Ärzte ...
Dispositiv

Bearbeitung, zuletzt am 26.03.2023, durch: Jana Schmid, A. Tschentscher
© 1994-2023 Das Fallrecht (DFR).