VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BVerfGE 80, 81 - Volljährigenadoption I  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

A.
I.
1. Die Adoption diente ursprünglich dem Ziel, die Kontinuit& ...
2. a) Ein Volljähriger wird mit der Annahme eheliches Kind d ...
b) Die Erwachsenenadoption begründet nach deutschem Staatsan ...
c) Das Aufenthaltsrecht kennt keine besondere Regelung für e ...
3. Ist an der Adoption ein ausländischer Staatsangehöri ...
II.
1. a) Der im Jahre 1953 geborene Beschwerdeführer ist staate ...
b) Die 1937 geborene Beschwerdeführerin ist deutsche Staatsa ...
c) Durch Beschluß vom 13. Februar 1979 sprach das Amtsgeric ...
2. a) Der Beschwerdeführer beantragte am 5. März 1979,  ...
b) Gegen die Versagung der beantragten Aufenthaltserlaubnis und d ...
c) Auf die von der Ausländerbehörde hiergegen eingelegt ...
d) Auf die Revisionen der Beschwerdeführer hob das Bundesver ...
3. Mit ihren Verfassungsbeschwerden wenden sich die Beschwerdef&u ...
a) Der Bundesminister des Innern verweist auf die zum Stichtag 30 ...
b) Der Oberkreisdirektor führt ergänzend aus, daß ...
B.
I.
1. Die Familie im Sinn von Art. 6 Abs. 1 GG ist die Gemeinschaft  ...
2. Art. 6 Abs. 1 i.V.m. Abs. 2 GG schützt die Familie zun&au ...
3. Die durch Adoption eines Erwachsenen entstandene Familie kommt ...
4. Aufenthaltsrechtliche Schutzwirkungen entfaltet Art. 6 Abs. 1  ...
a) Art. 6 Abs. 1 GG sichert als Institutsgarantie den Kern der da ...
b) Als Freiheitsrecht verpflichtet Art. 6 Abs. 1 GG den Staat, Ei ...
c) Die in Art. 6 Abs. 1 GG enthaltene "wertentscheidende Grundsat ...
aa) § 2 Abs. 1 AuslG macht den Aufenthalt von Ausländer ...
bb) Das Bundesverfassungsgericht überprüft solche Entsc ...
II.
1. Die Versagung der Aufenthaltserlaubnis bringt die öffentl ...
2. Unabhängig hiervon könnte Art. 6 Abs. 1 GG weitergeh ...
III.
IV.

Bearbeitung, zuletzt am 28.01.2023, durch: A. Tschentscher
© 1994-2023 Das Fallrecht (DFR).