VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BVerfGE 74, 163 - Altersruhegeld  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

A.
I.
1. In den Anfängen der Invalidenversicherung war eine Alters ...
2. Seit der Rentenreform 1957 gilt für die Rentenversicherun ...
3. Der Grundsatz, nach welchem der Versicherte Altersruhegeld erh ...
II.
1. Der 1919 geborene Beschwerdeführer ist Witwer mit eigenem ...
2. Das Bundessozialgericht hat die vom Beschwerdeführer eing ...
III.
IV.
1. Der Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung hat namen ...
2. Der Verband Deutscher Rentenversicherungsträger hat sich  ...
3. Zu der Verfassungsbeschwerde haben sich ferner der Deutsche Fr ...
B.
1. Der Zulässigkeit der Verfassungsbeschwerde steht nicht en ...
2. Allerdings fehlt dem Beschwerdeführer das Rechtsschutzbed ...
C.
I.
1. Die Vorschrift des § 25 Abs. 3 AnVG (= § 1248 Abs. 3 ...
2. Alle in diesem Verfahren zur Verfassungsmäßigkeit d ...
a) Nach Meinung des Deutschen Juristinnenbundes kann es für  ...
b) Der Deutsche Gewerkschaftsbund hat ausgeführt, der Wortla ...
c) Nach Meinung der Bundesversicherungsanstalt für Angestell ...
II.
1. Die Regelung wurde zu einer Zeit eingeführt, in der das G ...
2. Wie das Bundesverfassungsgericht in der ersten Witwenrentenent ...
a) Prüfungsmaßstab ist Art. 3 Abs. 2 GG. Der darin ent ...
b) Der Gleichberechtigungsgrundsatz ist in der bisherigen Rechtsp ...
c) Bei der Prüfung, ob solche Nachteile entstanden sind, wie ...
d) Zum Ausgleich dieser Nachteile erscheint die Einräumung d ...
III.

Bearbeitung, zuletzt am 24.04.2024, durch: Johannes Rux, A. Tschentscher
© 1994-2024 Das Fallrecht (DFR).