VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
ÜbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BVerfGE 40, 121 - Waisenrente II  Materielle Begründung

1. Bearbeitung

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

A. -- I.
1. Waisenrente für Kinder eines verstorbenen Versicherten bi ...
2. Die geltende Regelung des § 44 des Angestelltenversicheru ...
3. Demgemäß lautet § 44 AVG in der heute geltende ...
II.
1. Im Versorgungsrecht wird Waisen, die infolge körperlicher ...
2. Auch im Kindergeldrecht wird für körperlich, geistig ...
3. Im öffentlichen Dienst des Bundes und der Länder erh ...
III.
B. -- I.
1. Der am 23. März 1937 geborene Kläger des Ausgangsver ...
2. Ende 1972 verlangte der Vormund des Klägers die Wiederauf ...
II.
1. Der Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung, der sich ...
2. Der 1. Senat des Bundessozialgerichts hält die vom Landes ...
C.
I.
II.
III.
1. Betrachtet man allein die Funktion der Waisenrente, nämli ...
2. Demgegenüber ergibt sich jedoch ein sachgerechter Grund f ...
3. Gebrechliche Waisen über 25 Jahre können andere fina ...
IV.
1. Art. 3 Abs. 1 GG in Verbindung mit dem Sozialstaatsprinzip wir ...
2. Soweit Eltern für Kinder, die wegen körperlicher, ge ...
3. Die seit langem bestehenden Unterschiede zwischen den verschie ...

Bearbeitung, zuletzt am 28.11.2022, durch: A. Tschentscher, Jens Krüger
© 1994-2022 Das Fallrecht (DFR).