VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
√úbersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BGHSt 48, 365 - Raub nach Fesselung des Opfers  Materielle Begr√ľndung

1. Bearbeitung

2. Abruf & Rang

3. Zitiert durch:

4. Zitiert selbst:

5. Besprechungen:

6. Zitiert in Literatur:

    [nicht verfügbar]
7. Markierte Gliederung:

1. Auf der Grundlage dieser Feststellungen begegnet die Verurteil ...
2. Der Angeklagte hat sich jedoch eines schweren Raubs nach § ...
a) Für die zweite Alternative (der Angeklagte hatte den Gesc ...
b) Mit der Verwendung des am Tatort aufgefundenen Stricks zur Fes ...

Bearbeitung, zuletzt am 27.01.2023, durch: Brian Valerius, A. Tschentscher
© 1994-2023 Das Fallrecht (DFR).