VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
UebersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BGer 9C_682/2019 vom 19.12.2019  Materielle Begründung
Druckversion | Cache | Rtf-Version
Bearbeitung, zuletzt am 10. Jan. 2020, durch: DFR-Server (automatisch)
 
BGer 9C_682/2019 vom 19.12.2019
 
 
Besetzung
 
Bundesrichter Meyer, als Einzelrichter,
1
Gerichtsschreiberin Huber.
2
 
3
Verfahrensbeteiligte
4
A.________,
5
vertreten durch die Sozialen Dienste der Stadt Zürich,
6
Beschwerdeführerin,
7
 
8
gegen
9
 
10
IV-Stelle des Kantons Zürich, Röntgenstrasse 17, 8005 Zürich,
11
Beschwerdegegnerin.
12
 
13
Gegenstand
14
Invalidenversicherung,
15
 
16
Beschwerde gegen den Entscheid des Sozialversicherungsgerichts des Kantons Zürich vom 22. August 2019 (IV.2019.00035).
17
 
18
Nach Einsicht
19
in das Schreiben vom 13. Dezember 2019, worin A.________ die Beschwerde vom 14. Oktober 2019 (Poststempel) gegen den Entscheid des Sozialversicherungsgerichts des Kantons Zürich vom 22. August 2019 zurückzieht,
20
 
21
in Erwägung,
22
dass die Beschwerde gemäss Art. 71 BGG in Verbindung mit Art. 73 Abs. 1 BZP im Verfahren nach Art. 32 Abs. 2 BGG abzuschreiben ist,
23
dass in Anwendung von Art. 66 Abs. 2 BGG auf die Erhebung von Gerichtskosten verzichtet wird,
24
 
25
verfügt der Einzelrichter:
26
 
Das Verfahren wird infolge Rückzugs der Beschwerde abgeschrieben.
 
1. 2.
27
Es werden keine Gerichtskosten erhoben.
28
 
Erwägung 3
 
3. Diese Verfügung wird den Parteien, dem Sozialversicherungsgericht des Kantons Zürich und dem Bundesamt für Sozialversicherungen schriftlich mitgeteilt.
29
 
Luzern, 19. Dezember 2019
 
Im Namen der II. sozialrechtlichen Abteilung
30
des Schweizerischen Bundesgerichts
31
Der Einzelrichter: Meyer
32
Die Gerichtsschreiberin: Huber
33
© 1994-2020 Das Fallrecht (DFR).