VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
UebersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BGer 1C_207/2019 vom 01.11.2019  Materielle Begründung
Druckversion | Cache | Rtf-Version
Bearbeitung, zuletzt am 5. Dez. 2019, durch: DFR-Server (automatisch)
 
BGer 1C_207/2019 vom 01.11.2019
 
 
Verfügung vom 1. November 2019
 
I. öffentlich-rechtliche Abteilung
1
Besetzung
2
Bundesrichter Chaix, Präsident,
3
Gerichtsschreiber Pfäffli.
4
Verfahrensbeteiligte
5
A.________,
6
Beschwerdeführerin,
7
vertreten durch Advokat Dr. Andreas Noll,
8
gegen
9
Verein B.________,
10
Beschwerdegegner,
11
vertreten durch Advokat Sebastian Rieger,
12
Bau- und Gastgewerbeinspektorat Basel-Stadt,
13
Münsterplatz 11, Postfach, 4001 Basel.
14
Gegenstand
15
Umnutzung X.________gasse "..." in Basel / nachträgliches Baubegehren,
16
Beschwerde gegen das Urteil des Appellationsgerichts
17
des Kantons Basel-Stadt als Verwaltungsgericht
18
vom 6. Dezember 2018 (VD.2017.193).
19
 
In Erwägung,
 
dass A.________ mit Eingabe vom 8. April 2019 Beschwerde in öffentlich-rechtlichen Angelegenheiten gegen das Urteil des Appellationsgerichts des Kantons Basel-Stadt vom 6. Dezember 2018 erhoben hat;
20
dass die Beschwerdeführerin mit Schreiben vom 30. Oktober 2019 ihre Beschwerde vom 8. April 2019 zurückgezogen hat;
21
dass das Beschwerdeverfahren somit als durch Beschwerderückzug erledigt im Verfahren nach Art. 32 Abs. 2 BGG abzuschreiben ist;
22
dass die Beschwerdeführerin entsprechend dem Verfahrensausgang die Gerichtskosten zu tragen hat (Art. 66 Abs. 1);
23
dass die Beschwerdeführerin dem Beschwerdegegner eine angemessene Parteientschädigung auszurichten hat (Art. 68 Abs. 2 BGG);
24
 
verfügt der Präsident:
 
1. Das Verfahren 1C_207/2019 wird infolge Rückzugs der Beschwerde abgeschrieben.
25
2. Die Gerichtskosten von Fr. 500.--.-- werden der Beschwerdeführerin auferlegt.
26
3. Die Beschwerdeführerin hat dem Beschwerdegegner eine Parteientschädigung von Fr. 2'000.-- zu bezahlen.
27
4. Diese Verfügung wird den Parteien, dem Bau- und Gastgewerbeinspektorat Basel-Stadt und dem Appellationsgericht des Kantons Basel-Stadt als Verwaltungsgericht schriftlich mitgeteilt.
28
Lausanne, 1. November 2019
29
Im Namen der I. öffentlich-rechtlichen Abteilung
30
des Schweizerischen Bundesgerichts
31
Der Präsident: Chaix
32
Der Gerichtsschreiber: Pfäffli
33
© 1994-2019 Das Fallrecht (DFR).