VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
UebersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BGer 6B_182/2019 vom 25.03.2019  Materielle Begründung
Druckversion | Cache | Rtf-Version
Bearbeitung, zuletzt am 9. April 2019, durch: DFR-Server (automatisch)
 
BGer 6B_182/2019 vom 25.03.2019
 
 
Verfügung vom 25. März 2019
 
Strafrechtliche Abteilung
1
Besetzung
2
Bundesrichter Denys, Präsident,
3
Gerichtsschreiberin Arquint Hill.
4
Verfahrensbeteiligte
5
X.________,
6
vertreten durch Rechtsanwalt Christoph Balmer,
7
Beschwerdeführer,
8
gegen
9
1. Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt, Binningerstrasse 21, 4051 Basel,
10
2. Eidgenössische Spielbankenkommission, Eigerplatz 1, 3003 Bern,
11
Beschwerdegegnerinnen.
12
Gegenstand
13
Ersatzforderung; faires Verfahren, rechtliches Gehör; Rückzug,
14
Beschwerde gegen den Entscheid des Appellationsgerichts des Kantons Basel-Stadt, Einzelgericht, vom 2. Oktober 2018 (BES.2017.191).
15
 
Erwägungen:
 
Die Beschwerde wurde mit Schreiben vom 21. März (eingegangen am 25. März) 2019 zurückgezogen.
16
 
Demnach verfügt der Präsident:
 
1. Das Verfahren wird infolge Rückzugs der Beschwerde von der Geschäftskontrolle abgeschrieben.
17
2. Es werden keine Gerichtskosten erhoben.
18
3. Diese Verfügung wird den Parteien und dem Appellationsgericht des Kantons Basel-Stadt, Einzelgericht, schriftlich mitgeteilt.
19
Lausanne, 25. März 2019
20
Im Namen der Strafrechtlichen Abteilung
21
des Schweizerischen Bundesgerichts
22
Der Präsident: Denys
23
Die Gerichtsschreiberin: Arquint Hill
24
© 1994-2019 Das Fallrecht (DFR).