VerfassungsgeschichteVerfassungsvergleichVerfassungsrechtRechtsphilosophie
UebersichtWho-is-WhoBundesgerichtBundesverfassungsgerichtVolltextsuche...

Informationen zum Dokument  BGer 6B_10/2019 vom 15.02.2019  Materielle Begründung
Druckversion | Cache | Rtf-Version
Bearbeitung, zuletzt am 6. März 2019, durch: DFR-Server (automatisch)
 
BGer 6B_10/2019 vom 15.02.2019
 
 
Verfügung vom 15. Februar 2019
 
Strafrechtliche Abteilung
1
Besetzung
2
Bundesrichter Denys, Präsident,
3
Gerichtsschreiberin Arquint Hill.
4
Verfahrensbeteiligte
5
X.________,
6
Beschwerdeführer,
7
gegen
8
Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen, Bahnhofstrasse 29, 8200 Schaffhausen,
9
Beschwerdegegnerin.
10
Gegenstand
11
Verletzung von Verkehrsregeln,
12
Beschwerde gegen die Verfügung des Obergerichts des Kantons Schaffhausen vom 26. Oktober 2018 (51/2018/63/D).
13
 
Der Präsident zieht in Erwägung:
 
Der Beschwerdeführer erhob gegen die Verfügung des Obergerichts des Kantons Schaffhausen vom 26. Oktober 2018 wegen Verletzung der Verkehrsregeln (Rechtskraft des Strafbefehls) Beschwerde in Strafsachen. Der Beschwerdeführer ist am 23. Januar 2019 verstorben. Die Beschwerde ist als gegenstandslos geworden vom Geschäftsverzeichnis abzuschreiben.
14
 
Demnach verfügt der Präsident:
 
1. Die Beschwerde wird als gegenstandslos geworden vom Geschäftsverzeichnis abgeschrieben.
15
2. Es werden keine Kosten erhoben.
16
3. Diese Verfügung wird den Parteien und dem Obergericht des Kantons Schaffhausen schriftlich mitgeteilt.
17
Lausanne, 15. Februar 2019
18
Im Namen der Strafrechtlichen Abteilung
19
des Schweizerischen Bundesgerichts
20
Der Präsident: Denys
21
Die Gerichtsschreiberin: Arquint Hill
22
© 1994-2019 Das Fallrecht (DFR).